Logo Südliche Weinstrasse e.V.

  • Inspiration
  • SÜW Glücksbringer
  • Urlaubsorte
  • Urlaubstipps
  • Arrangements
  • Kinder & Familie
  • Mandelblüte
  • Nachhaltigkeit
  • Jetzt geöffnet
  • SÜW Picknick
  • Winzer & Weingüter
  • Weinanbaugebiet
  • Regionale Produkte
  • Wilde Wochen
  • Modellregion
  • Unterkünfte
  • Familienurlaub
  • Pfälzer Feste für Alle
  • Wein & Kulinarik
  • Leichte Sprache
  • Veranstaltungsübersicht
  • Online buchbare Erlebnisse
  • Online Shop
  • SÜW-Mediathek
  • Anreise/ÖPNV

Panorama

Vier Burgen-Tour

Die Vier Burgen-Tour startet am Wanderparkplatz Ende der Lembacher Straße in Nothweiler und führt über diese Straße in die Ortsmitte des idyllischen Fachwerkdörfchens Nothweiler. Hier geht es links hoch auf dem Felsenland Sagenweg in Richtung der Burgruine Wegelnburg, die höchstgelegene Burgruine der Pfalz (572 hm). Weiter verläuft die Burgenroute vorbei am "Kaiser-Wilhelm-Stein" leicht bergauf zur Burgruine Hohenbourg/F und weiter zur Burgruine Löwenstein/F und dem mächtigen Fleckenstein/F mit Einkehrmöglichkeit.  Mit der Markierung "rot/weiß/rot" führt der Weg zur Ferme Gimbelhof, welche zur Rast einlädt. Für die Kinder befindet sich der abenteuerliche Burgenspielplatz in unmittelbarer Nähe.  Mit dem "blauen Punkt" führt die Route nun weiter bis zur Schutzhütte Col du Litschhof. Hier links abbiegen, mit der Markierung des Grenzgängerweges geht die Burgentour vorbei am Litschhof und zurück zum Parkplatz des Ausgangspunktes.

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibt immer auf den Wegen.

Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen. Auch am Wochenende.

Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungswege und landwirtschaftliche Maschinen.

Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Wegbeschreibung

Die Vier Burgen-Tour startet am Wanderparkplatz Ende der Lembacher Straße in Nothweiler. Sie ist eine Kombination von verschiedentlich markierten Wanderwegen auf deutscher und französischer Seite. Über die Lembacherstraße erreichen wir das idyllische Fachwerkdörfchen Nothweiler.  In der Ortsmitte führt der Wanderweg links hoch auf der Markierung des "Felsenland Sagenweges" immer bergauf bis zur Burgruine Wegelnburg, der höchstgelegenen Burgruine der Pfalz (572 hm). Von hieraus hat man einen grandiosen Blick über den Pfälzerwald und die Nordvogesen.

Die Wegelnburg  ist die höchst gelegene Burgruine der Pfalz (572 m). Bei gutem Wetter reicht der Blick bis zum Straßburger Münster. Die Erbauungszeit der Burganlage ist weitgehend unbekannt, jedoch verweisen der Baubestand und die Bauformen in die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts. Die langgestreckte Wehranlage zog sich über drei Ebenen und war von einer Ringmauer umgeben. Lediglich die Reste der erwähnten Ringmauer sowie Reste von Toren, Treppen und Felsenkammern sind erhalten.

Weiter verläuft die Burgenroute leicht bergab vorbei am "Kaiser-Wilhelm-Stein", hier lädt eine Schutzhütte zur Rast ein. Jetzt  geht es auf französischer Seite auf federndem Waldboden leicht bergauf zur Burgruine Hohenbourg/F.

Die Hohenbourg/F liegt in 550 m Höhe auf dem Schlossberg direkt an der deutsch-französischen Grenze. Erbaut wurde sie Anfang des 13. Jahrhunderts von dem Geschlecht der Puller von Hohenburg. Durch Erbschaft ging die Burg auf die Sickinger über. Anfang des 16. Jahrhunderts verstärkten diese die Hohenbourg durch einen großen Geschützturm. 1523 wurde sie dann in der Sickinger Fehde zerstört, jedoch zwischen 1547 und 1578 wieder als Renaissanceschloss aufgebaut. Wie viele andere Wehranlagen zerstörten die Franzosen im Jahr 1680 die Anlage, die seitdem Ruine ist. Besonders gut erhalten ist ein Tor zur Hauptburg mit aufwendigen Renaissanceskulpturen.

Nun weiter - nach wenigen Gehminuten ebenerdig das nächste Highlight die Burguine Löwenstein/F

Der Loewenstein/F  ist eine Burgruine aus dem 13. Jahrhundert. Sie wurde auf zwei nebeneinander liegenden Sandsteinfelsen erbaut. Östlich liegt die Hauptburg und westlich etwas tiefer die Vorburg. Erhalten sind Reste eines Treppenturmes und in die Felsen gehauene Treppen. Zerstört wurde sie im 14. Jahrhundert. Möglich ist, dass sie als Vorposten für die Burgen Hohenbourg und Fleckenstein genutzt wurde. Von der Plattform der beiden Felsteile bietet sich eine grandiose Aussicht über die Wälder der Nordvogesen und den angrenzenden Pfälzerwald. 

Nach der Besichtigung des Löwensteins/F führt die Burgen-Tour auf schmalen Pfaden vorbei an knorrigen Kiefern hinunter zur mächtigen Burg Fleckentein/F, einer der beeindruckendsten Burgenanlagen des Nordelsasses, mit der Rätselburg "P´tit Fleck" für die Kids. Im alten Burgenhof können die Kleinsten den Sandstein und den Wald erkunden (Einkehrmöglichkeit).

Die Burg Fleckenstein/F liegt unmittelbar an der deutschen Grenze zum Elsass. Sie gehört zu der Gruppe der typischen Felsenburgen des Wasgaus. Erbaut wurde die Burg vermutlich Anfang des 12. Jahrhunderts auf einem 43 Meter hohen und etwa acht Meter breiten Sandsteinfelsen, der Teil der Burganlage ist. Sie war von 1129 bis 1720 Stammsitz der Fleckensteiner Familie. 1680 brannten französische Truppen die Feste nieder, die nicht wieder aufgebaut wurde.  Auf der Burg gibt es besonders viele interessante, in die Felsen gehauene Gänge und Kammern.

Mit der Markierung "rot/weiß/rot" führt nun die Wanderung weiter bis zur Ferme du Gimbelhof, welche zur Rast einlädt. Für die Kinder ist befindet sich in unmittelbarer Nähe der abenteuerliche Burgenspielplatz, ein absolutes MUSS.  Nun geht´s weiter mit der Markierung  "blauer Punkt"  bis zur Schutzhütte "Col du Litschhof". Hier links abbiegen und mit der Markierung des "Grenzgängerwegs" führt das letzte Stück der Tour vorbei am Fortshaus "Litschhof" durch ein schönes Wäldchen und entlang eines kleinen Bachlaufes zurück zum Waldparkplatz bei Nothweiler, dem Ausgangspunkt der Tour.

Burgruine Hohenbourg/F mit 360° Blick (Foto Kurt Groß)

Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen

4 burgen tour pfalz

Südliche Weinstrasse e. V. An der Kreuzmühle 2 76829 Landau

Telefon: +49 (0) 6341 940 400 Telefax: +49 (0) 6341 940 502 E-Mail: [email protected]

  • Bad Bergzaberner Land
  • Genussland Edenkoben
  • Landau-Land
  • Erlebnisland Maikammer
  • Trifelsland
  • Datenschutz
  • AGB | Arrangements
  • Erklärung z. Barrierefreiheit

Newsletter:

4 burgen tour pfalz

Vier-Burgen-Tour ab Schönau

  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Tourenbeschreibung

Die sagenhafte Vier-Burgen-Tour ab Schönau im Grenzgebiet von Rheinland-Pfalz und Elsass versetzt seine Besucher zurück ins Mittelalter. Unterwegs zu den eindrucksvollen Burgen: Wegelnburg, Hohenburg, Löwenstein und Fleckenstein kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr hinaus. Neben den ohnehin imposanten Bauwerken bietet die Strecke auch fabelhafte Ausblicke auf schöne Teile des Pfälzerwaldes.

Burgruine Lützelhardt

Höhenprofil

Bergwelten-tipp.

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer unterwegs gerne Einkehren möchte der sollte beim Landhotel & Restaurant Wegelnburg Halt machen. Dieses verfügt über einen wunderschönen und aussichtsreichen Gastgarten und serviert Bachforellen, Wildbret, Lamm, Ziege, Rind- und Schweinefleisch von Herstellern aus der Region.

Anfahrt & Parken

Auf der A8 bis Karlsruhe und von dort auf der A65 bis Landau-Nord. Von dort auf der B10 in westlicher Richtung bis Kandel-Nord und anschließend auf der B427 bis Dahn und auf der L478/L488 weiter nach Schönau fahren.

Großer Parkplatz in der Ortsmitte (Zufahrt beschildert)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den DBB bis Bahnhof Dahn anschließend mit dem Regionalbus bis Schönau

Weitere Tourenempfehlungen

4 burgen tour pfalz

Spießweiher bei Eppenbrunn – Zollstock – Grenzweg

4 burgen tour pfalz

Rumberg-Steig

4 burgen tour pfalz

Dernbach – Landauer Hütte – Ruine Neuscharfeneck

4 burgen tour pfalz

Pfälzer Keschdeweg (Genusstour)

Bergwelten entdecken, unterkünfte.

Wanderpiraten

Nothweiler 4 Burgen Tour

von Oli Bergott | 1 Kommentar

4 burgen tour pfalz

Von der Südpfalz aus, über die französische Grenze, erwandern wir uns 4 Burgen auf 12 Kilometern. Hier geht es mehr um das Erlebnis als um die Strecke und Höhenmetern. An Wochenenden kann die Runde aber auch recht überlaufen sein.

Südlich zwischen Nothweiler und Schönau in der Pfalz, liegen entlang der französischen Grenze gleich mehrere Burgen und Burgruinen in kurzer Distanz zueinander. In diesem Gebiet kann man gleich mehrere Touren in unterschiedlicher Länge planen und bis zu 5 Burgruinen an einem Tag besichtigen.

Als Basistour dient die hier beschriebene 4-Burgen Tour von Nothweiler, die wiederum durch einige zusätzliche Schleifen auch um ein paar Kilometer verlängert werden kann. Eine Beispiel hierfür ist die 5-Burgen-Tour (17,5km), die wir auch hier auf unserer Seite dokumentiert haben .

Doch wenden wir uns zunächst der initialen Tour mit ihren knapp 12 Kilometern Länge zu.

Den Schlenz am Anfang kann man auch abkürzen. Ich bin diesen mehr oder weniger aus Versehen gegangen. Aber der kleine Umweg ist eine gute Möglichkeit auf dem ersten Kilometer ein paar Höhenmeter zu machen – eigentlich optimal zum warmlaufen. Und obwohl es sich um einen breiten Forstweg handelt, führt dieser doch durch ein schönes Waldstück.

Dem roten Burgzeichen folgend können wir einen kleinen Waldpfad hinauf gehen. Aber Vorsicht: Das Burgzeichen führt direkt zu den Burgen Hohenburg und Löwenstein und nicht zur Burg Fleckenstein, welche unser erstes Etappenziel ist. Der offizielle Weg führt einen roten Kreis als Zeichen und verläuft unterhalb des Weges. Der Pfad Richtung Hohenburg (Zeichen: Burg) ist aber schöner und kann eine Weile gegangen werden, da er parallel zu unserem eigentlichen Weg verläuft. Kurz bevor der Weg auf einen breiteren Forstweg mündet, müssen wir diesen dann jedoch verlassen, indem wir ein kurzes Stück den Wald absteigen und somit auf unserem eigentlichen Weg mit dem roten Kreis landen.

Nach insgesamt ungefähr 3 Kilometern und ca. 200 Höhenmetern erreichen wir schließlich eine größere Wegkreuzung, von der aus wir links ab zur Burg Fleckenstein gelangen. Der Abstecher zur Burg Fleckenstein lohnt sich definitiv, auch wenn die Besichtigung der Burg Eintritt kostet. Erwachsene zahlen 4,50€ – Kinder weniger.

Der Weg führt ein paar Kilometer auf einem Felsenpfad, entlang an beeindruckenden Felsformationen, hinab zur Burg. Bei Nässe gilt es hier aufzupassen. Es erwartet uns dort eine wirklich sehr schöne Burgruine die auch super aufbereitet ist. Gerade auch für Kinder interessant – mit kleinen Rätselspielen und Stationen mit Informationen zum Leben in der Burg und im Mittelalter… Die Besichtigung der Burg ist in der Gehzeit nicht eingerechnet.

Zurück kann dann entweder wieder der Felsenpfad genommen werden oder wir folgen einen kleinen Waldweg der unterhalb des Felsenpfades zurück zur Kreuzung führt von der aus wir auf dem Hinweg Richtung Burg abgebogen ist.

Auf dem Rückweg über den Waldweg gilt es auf ca. einem Kilometer über einen gleichbleibenden Anstieg knapp 150 Höhenmeter zurückzulegen. Nach weiteren 10 Minuten erreichen wir dann aber bereits die Ruine Löwenstein – wobei die Ruine nur aus zwei höheren Felsplateaus besteht. Zumindest haben wir von diesen einen schönen Rundumblick über die umliegenden Berge und Täler.

Nur wenige Minuten danach gelangen wir dann schließlich zur Burgruine Hohenburg auf dem Schloßberg. Diese Ruine ist dann auch wieder als solche zu erkennen. Hier finden sich auch einige schöne Plätze für eine Rast – geschützt zwischen den Burgmauern.

Die letzte Etappe führt uns danach zunächst gemütlich bergab auf einem Waldpfad, bevor wir nochmals ca. 400 Meter zur letzten Station der Tour aufsteigen müssen: die Wegelnburg. Auch hier haben wir von dem Burgplateau einen schönen Ausblick auf die umliegenden Wälder. Auch dieser Platz lädt zum verweilen ein.

Abschließend geht es dann nur noch gemütlich bergab zurück nach Nothweiler.

TIPP: Wer will kann hier nochmal einen kleinen Umweg über einen Waldpfad einschieben – eigentlich eine Montainbike-Strecke. Der Weg ist auch unwesentlich länger, aber man läuft eben auf einem Waldpfad statt auf einem breiten Forstweg.

FAZIT: Landschaftlich sehr schöne Tour mit etlichen Highlights. Leider eben auch an schönen Tagen und vor allen an Wochenenden recht überlaufen. Definitiv eine Genießerrunde. Auch für Kinder geeignet.

Outdooractive

Wir verwenden den Dienst Outdooractive, ein Tourenplaner für Outdoor-Aktivitäten. Mit Deinem Einverständnis wird an diser Stelle eine interaktive Karte inkl. Wanderrouten angezeigt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Outdooractive zu laden.

Inhalt laden

1 Kommentar

Lukas Becker

Herzlichen Dank für den wertvollen Post! Toller Blog.

Trackbacks/Pingbacks

  • 5-Burgen Raubzug in der Südpfalz… - Wanderpiraten - […] “kleine” 4 Burgentour ist mir 12 Kilometern und 540 Höhenmetern auch gut mit Kindern zu gehen. Zumal gibt es…

Kommentar absenden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Meinen Namen, meine E-Mail-Adresse und meine Website in diesem Browser für die nächste Kommentierung speichern.

Unsere Bewertung

Eure bewertung.

[Gesamtstimmen: 0 Durchschnitt: 0 ]

Weitere Touren

  • Nordschwarzwald (19)
  • Rheinland-Pfalz (11)
  • Tagestouren (27)
  • Top-Touren (7)

Stichpunkte

Flaschenpost.

  • Flaschenpost (3)
  • Heimatgeschichten (4)
  • Logbuch (25)
  • Uncategorized (2)
  • Unterwegs (50)
  • Wanderquatsch (2)

4 Burgen-Weg in der Südpfalz

Artikelbild

Die Tour beginnen wir in dem schönen kleinen Ort Nothweiler im Grenzgebiet zu Frankreich. Der gesamte Weg ist sehr gut ausgeschildert und daher auch ohne GPS-Gerät gut zu erwandern. Am Anfang geht es sehr steil hinauf auf die Wegelnburg. Es ist eine Ruine, aber man hat einen sehr schönen Rundumblick. Kurz danach befinden wir uns auch schon in Frankreich.

Man kann auch ohne Frankreichkarte gut den Weg finden. Die nächste Station ist die Hohenbourg. Von da geht es weiter zur Burg Löwenstein. Dann beginnt der Felsenweg zur Burg Fleckenstein. Man geht auf schmalen Wegen an Felsen endlang mit wunderbaren Aussichten.

Von der Burg Fleckenstein wandern wir duch den Wald zum Hotel Gimbelhof. Dort kann man eine Pause einlegen, und in schöner Lage einen Rotwein genießen. Vom Gimbelhof läuft man dann über den Litschhof zurück nach Nothweiler. Als Schlussrast,kann ich den Biergarten am Hotel Wegelnburg in Nothweiler mit dem wunderbaren Flammkuchen empfehlen.

Profilbild

Entlang der deutsch-französischen Grenze verläuft der rund sieben Kilometer lange Grenzgängerweg im Dahner Felsenland. Die abwechslungsreiche Natur...

Artikelbild

Grenzüberschreitend schlängelt sich der Premiumwanderweg Deutsch-Französischer Burgenweg durch die Südwestpfalz und durch das nördliche Elsass....

Artikelbild

Am Deutsch-Französischen-Burgenweg liegen vier Burgen. Wir sehen auf unserer Runde heute die drei im Elsass: Burg Fleckenstein, die Ruine Löwenstein...

Hinweis: Diese Liste Deiner vorgemerkten Touren bleibt dauerhaft auf diesem Gerät und in diesem Browser erhalten.

Du möchtest uns eine Information zum aktuellen Status dieser Wanderung mitteilen?

GIF4.png

4 Burgen-Tour mit Wegelnburg

Aussichtsreicher rundweg in der westpfalz.

4 burgen tour pfalz

🚫 HINWEIS: Die Wegelnburg ist bis Ende Juni 2022 für Besucher gesperrt 🚫

Deutschland, hüpf, Frankreich...auf dem Grenzgänger-Weg im Elsaß springt ihr nicht nur zwischen den Ländern sondern sammelt auch einige Höhenmeter.

Wegelnburg, Hohenburg und Löwenstein sind kostenfrei zugänglich

Burg Fleckenstein: eingeschränkte Öffnungszeiten, kostenpflichtig

Wetter: trockenes Wetter

Alter: für Schulkinder geeignet

Location: Lembach (Frankreich)

Dieser ca. 6 km lange Rundweg ist nichts für schwache Wanderbeine - es geht steil bergauf. 280 Höhenmeter sind zu überwinden. Über den abenteuerlichen Felsenpfad (bitte nur bei trockenem Boden laufen) ist das Wandern aber schön abwechslungsreich. Und die Aussicht belohnt natürlich für alle Anstrengungen.

Startpunkt an der Burg Fleckenstein

Ihr beginnt eure Wanderung am Parkplatz unterhalb der Burg Fleckenstein und besucht entweder zuerst die Burg Fleckenstein oder ihr lauft am Eingang der Burg rechts weiter hoch. Dort starten 2 Waldwege: Ein schmaler Pfad zum Felsen hoch - der Felsenpfad oben auf dem Kamm dieses Bergrückens (roter Pfeil) - und der breite Forstweg (roter Strich) nach oben. Beide Wege führen euch auf den gekennzeichneten Rundweg.

Hinweis: Natürlich gibt es weitere Startpunkte zu dieser Tour. Der Start ab der Burg Fleckenstein ist aufgrund der Steigung und Weglänge der kinderfreundlichste.

Highlight Wegelnburg

Die höchstgelegene Burg der Pfalz ist eines der Highlights dieser Tour und zurecht eines der meistfotografierten Motive. Nach langer Renovierung ist die Wegelnburg nun auch endlich wieder zugänglich. Die Wegelnburg liegt auf 572 Höhenmetern und auf der deutschen Seite.

Von dort geht es wieder ein Stück zurück und auf die französische Seite zur Hohenbourg (Wegmarkierung rot-weiß-rot) auf 550 Höhenmetern. Ein beeindruckender Felsen mit noch beeindruckenderer Weitsicht, der auch bei gutem Wetter zur Wegelnburg blicken lässt.

Burg Löwenstein

Zur Burg Löwenstein ist es nun nicht weit und die nächste Abenteuerprüfung erwartet euch: Eine schmale Brücke bringt euch auf den Felsvorstoß und lässt euch in die Tiefe schauen. Zum Glück ist ein Geländer angebracht. Der Rückweg führt mit Markierung rot-weiß-rot wieder auf den Hauptweg, an dem ihr euch entscheiden könnt:

Direkt zur Burg Fleckenstein über den breiten Forstweg (roter Strich)

Zur Burg Fleckenstein über den abenteuerlichen Kamm auf dem Felsenpfad (rotes Dreieck)

Zum Gimbelhof mit seinem öffentlichen Burgenspielplatz (roter Punkt) - hier bitte zusätzliche 30-60 Minuten Wegzeit einplanen.

Burg Fleckenstein

Die Burg Fleckenstein ist nicht öffentlich zugänglich und bietet dafür viel Unterhaltung. Bitte beachtet die jeweiligen Öffnungszeiten, insbesondere im Winter.

Im Ausflugstipp zur Burg Fleckenstein habe ich euch alle Highlights dort genau beschrieben:

Ein anspruchsvoller Weg aufgrund seiner Steigung. Aber auch ein sehr schöner Weg mit etwas größeren Kindern, die die Faszination von Burgen mögen und gerne ein bisschen kraxeln.

Wer auf dem Rückweg nach Deutschland noch ein bisschen Grubenluft schnuppern möchte, der kann im Bergwerk Nothweiler vorbeischauen und dort an einer Führung teilnehmen.

* Unbezahlte Werbung - ich habe für diesen Bericht keine Gegenleistung erhalten.

Impressionen

4 burgen tour pfalz

Weitere Infos

Website der Burg Fleckenstein:

Website des Gimbelhofs:

Ähnliche Beiträge

Hoch auf den Rehbergturm

Abenteuer auf Burg Fleckenstein

Can you escape? Rätselspaß bei Puzzles

4 burgen tour pfalz

ENTDECKE DIE PFALZ NEU

GIF4.png

Ausflugsziele und Tipps in der Pfalz für die ganze Familie

TEASER-BUCH.png

Kostenloser Versand in Deutschland

4 Burgen Tour ohne Krappenfels

Felsterrasse auf der Burgruine Loewenstein

Tourencharakter

Die "Vier-Burgen-Tour", die oft mit ca. 9,5 km angegeben wird, ist mit den wirklich empfehlenswerten Besichtigungen ca. 10,4 km lang. Leider fehlt in der offiziellen Empfehlung der schöne Weg zum Krappenfels. Die Route führt auf deutscher Seite zur Wegelnburg und dann auf französischer Seite an den drei Burgen Hohenbourg , Loewenstein und Château de Fleckenstein vorbei. Die 4-Burgen-Tour bei Nothweiler ist ca. 10,4 km lang. Im Auf- und Abstieg sind ca. 399 Höhenmeter zu bewältigen.

#

Routenbeschreibung

Höhenprofil

Hintergrundinformationen

Château de Fleckenstein Nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz liegt die Burg Fleckenstein, auch Fleckenstein oder Château de Fleckenstein genannt. In unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze, auf einem 100 Meter langen Felsplateau und in einer Höhe von fast 340 Metern, erhebt sich die imposante Burganlage. Die Burg wurde im 12. Jahrhundert erbaut und liegt im Regionalen Naturpark Nordvogesen.

Château du Hohenbourg Das Château du Hohenbourg, auch Hohenburg genannt, ist eine verfallene Felsenburg im nördlichen Elsass nahe der deutschen Grenze. Sie erhebt sich stolz bis zu einer Höhe von 551 m auf dem Schlossberg. Die Burg liegt in unmittelbarer Nähe anderer historischer Stätten wie Wegelnburg, Loewenstein und Fleckenstein im französischen Teil des Wasgaus. Von hier aus hat man einen atemberaubenden Blick ins Elsass und in die Pfalz. Bei klarer Sicht kann man sogar bis zur Hornisgrinde im Schwarzwald sehen. Die imposante Burganlage wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts erbaut. Ihre Überreste sind noch heute sehenswert.

Die Vier-Burgen-Tour beginnt am ausgewiesenen Wanderparkplatz am Ende der Lembacher Straße in Nothweiler. Von dort aus geht es zu Fuß zurück in den Ort. An der Bushaltestelle in der Ortsmitte des idyllischen Fachwerkdörfchens Nothweiler geht es links auf dem Felsenland Sagenweg bergauf. Dieser teilt sich auch immer wieder Streckenabschnitte mit der Wegelnburg-Tour und anderen Wanderwegen in Richtung der Burgruine Wegelnburg . Der Weg führt zu der auf 572 m Höhe gelegenen Burgruine. Sie ist zwar die höchstgelegene Burgruine der Pfalz. Doch die französischen Nachbarn bieten mehr Aussicht. Weiter geht es zum Kaiser-Wilhelm-Stein und dann hinauf zur Burgruine Hohenbourg . Der Blick vom Turm ist sensationell. Weiter zur Burgruine Löwenstein . Von der Burg Löwenstein aus führt der Weg hinunter zum Col du Hohenbourg. Hier beginnt der Abstieg zum prächtigen Château de Fleckenstein . Der Weg führt über den Felsenweg “Sentier des Roches”. Die Burg Fleckenstein wird über einen wunderschönen Felsweg erreicht. Für Wanderer mit kleinen Kindern eignet sich der parallel verlaufende Waldweg. Nach ca. 1,6 km erreicht man die letzte Burg der Wanderung.

Zum Gimbelhof führt der rot-weiß-rot markierte Weg. Wer mag, hat hier die Möglichkeit zur Einkehr. Danach folgt die Route der Markierung mit dem "blauen Punkt" bis zur Schutzhütte auf dem Col du Litschhof. Dort biegt man links ab und folgt dem Grenzgängerweg. Er führt am Forsthaus Litschhof vorbei. Der Weg durch das Tal bietet noch einige Wiesenblicke. Nach kurzer Zeit erreicht man den Parkplatz und Ausgangspunkt. 

Wanderungen und interessante Ziele in der Umgebung

die Buntsandsteinformationen am Schlüsselfels

  • Sportanbieter

4 Burgen Tour Nothweiler

Logo 4 Burgen Tour Nothweiler

Wegelnburg, Hohenbourg, Burgruine Löwenstein, Château Fleckenstein

4 burgen tour pfalz

  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps

4 burgen tour pfalz

  • Sauer-Pechelbronn 453
  • Drachenbronn-Birlenbach 105

Beliebte Touren in der Umgebung

4 burgen tour pfalz

Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour

4 burgen tour pfalz

Dahner Felsenpfad

4 burgen tour pfalz

Felsenwald - Premiumwanderweg Pirmasens

4 burgen tour pfalz

Deutsch-französischer Burgenweg

4 burgen tour pfalz

Der Entspannende (Logo, schwarz, mit Hintergrund)

  • Blogartikel (Übersicht)
  • Alle Weinwanderungen und Wandertouren
  • Pilgerschleife Gau-Algesheim
  • Rheinterrassen-Wanderung Oppenheim – Nierstein
  • Weinwanderung am Selzbogen mit Mythen und Geschichten
  • Gruppenwanderung Hiwweltour Zornheimer Berg
  • Weinwanderung für 2 in Rheinhessen
  • Individuelle Weinwanderungen in Rheinhessen
  • Alle Veranstaltungen
  • Meine Veranstaltungen
  • Straußwirtschaften in Rheinhessen
  • Veranstaltung einreichen
  • Über Frank Hamm
  • PR, Kooperationen & Media
  • Buch: Jakobswege Rheinhessen
  • Buch: Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Vier-Burgen-Wandern in Pfalz und Nord-Vogesen (Elsass)

Im April wanderten wir in den Nord-Vogesen und in der Pfalz eine 12 Kilometer kurze Version des deutsch-französischen Burgenwegs. Wir eroberten vom Elsass kommend vier Burgen, wanderten in Wäldern, streiften durch ein Tal und genossen die Landschaft und die Ausblicke.

Wir waren für eine Woche wieder im Branhiesel in Mietesheim (Elsass) . Von dort aus unternahmen wir Ausflüge, um uns Orte anzusehen oder um zu wandern. Bei meinen Recherchen für eine Wandertour stieß ich auf Outdooractive auf die Tour „ Auf dem Burgenweg “ des Deutschen Alpenvereins Sektion Schwaben. Die Tour ist ausgewiesen mit 11,2 Kilometern Länge und 437 Höhenmetern.

Blick von der Wegelnburg

Diese Wandertour ist eine Mini-Version des 32 Kilometer langen deutsch-französischen Burgenwegs ( Deutsches Wanderinstitut , Outdooractive ). Sie startet wie die große Version in Schönau in der Pfalz und führt im Uhrzeigersinn zu vier mächtige Burgruinen auf Sandsteinfelsen und durch endlose Wälder entlang der und über die deutsch-französischen Grenze. Das letzte Stück führt durch das Taal des Saarbachs („Sauer“). Manuela und ich lieben diese Gegend mit ihren roten Sandsteinburgen, den Wäldern und den feuchten Bachtälern.

  • Château de Hohenbourg (Hohenburg)

Château de Lœwenstein (Burg Löwenstein)

Château de fleckenstein (burg fleckenstein).

Von Mietesheim aus sind es mit dem Auto nur etwa 30 Minuten bis nach Schönau. Wir entschlossen uns, die Tour in Hirschthal zu beginnen. Durch Hirschthal würden wir sowieso fahren, und so konnten wir uns 5 Minuten Autofahrt sparen. Durch ein paar Abweichungen war unsere Tour dann 12 Kilometer lang. Für uns Flachhügelländer aus Rheinhessen hatte die Tour bei dem warmen Wetter respektable Höhenmeter.

Auf dem Burgenweg (Screenshot Outdooractive)

Inhaltsverzeichnis

Parkplatz vor Hirschthal

Saarbachtal (sauer), château du hohenbourg (hohenburg), neues aus rheinhessen über wandern, genuss und kultur.

Wir parkten unseren Wagen auf einem Parkplatz an der D925 kurz vor Hirschthal (Deutschland) aus Richtung Lembach (Frankreich) auf der D3 kommend. Der kleine Parkplatz am Rand der Straße liegt zwischen den Länderschildern von Frankreich und Deutschland, sozusagen im Niemandsland.

Abweichend von der Tour des Deutschen Alpenvereins gingen wir nicht durch Hirschthal, sondern wir überquerten den Saarbach (eigentlich „Sauer“) und gingen ein klitzekleines Stück auf der französischen Seite. Dann bogen wir nach rechts und in Richtung Hirschthal ab.

An der Saarbach im deutsch-französischen Niemandsland bei Hirschthal

Und schwups, stolperten wir fast über einen klitzekleinen Grenzstein. Auf der einen Seite ein „F“, auf der anderen Seite ein „D“, und oben ein weißer Strich. Keine Mauer, kein Stacheldraht, keine Kontrolle.

Ha! So geht Grenze! Schon seit Jahrzehnten in Europa! Nimm das Du Trump!

Wir jedenfalls wanderten auf der deutschen Seite und der linken Talseite den Pfad an Hirschthal vorbei und weiter in Richtung Schönau. Immer wieder hatten wir den Saarbach … die Sauer im Blick.

Der Saarbach (Sauer) bei Hirschthal

Die Sauer, französisch (Rivière de) la Sauer, im südpfälzischen Quellgebiet Grünbach, Sauerbach und Saarbach, ist ein gut 85 km langer linker Nebenfluss des Rheins in Deutschland (Rheinland-Pfalz) und Frankreich (Elsass). Der Name Sauer(bach) entstand im südpfälzisch-elsässischen Sprachraum, weil der Bach im Oberlauf leicht säuerlich schmeckendes Wasser führte, das von den im Quellbereich durchflossenen Mooren stammte. Zur hochdeutschen Bezeichnung Saarbach für den deutschen Oberlauf kam es in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als die Pfalz unter der Verwaltung des Königreichs Bayern neu kartographiert wurde und die bayerischen Beamten die ortsübliche pfälzische Aussprache [ˈsɑːrˌbax] von Sauerbach in die Schriftsprache „übersetzten“.

( Seite „Sauer (Rhein)“ . In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 23. Januar 2018, 00:06 UTC. (Abgerufen: 29. Mai 2018, 13:21 UTC))

Wir wanderten den Saarbach entlang, bis wir zur Gemeinde Schönau gelangten. Die Gemeinde gehört zu der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland.

Die „schöne Aue“ liegt im schönsten Teil des Naturparks Pfälzerwald, mitten im romantischen Wasgau, am Oberlauf des Sauerbachs.

( Schönau in der Pfalz )

Schönau an der Saarbach (Sauer)

Wir blieben auf der linken Seite und marschierten weiter am Saarbach … der Sauer entlang, bis wir dann gegen Ende den Saar-Rhein-Weg nach rechts abbogen und die L488 überquerten.

In Schönau schien es tatsächlich einige Einkehrmöglichkeiten zu geben, aber es war noch früh und wir waren auf Wandern eingestellt. Aus Schönau hinaus führte der Weg uns stetig nach oben. Er kam uns zunächst etwas langweilig vor. Doch es wurde immer wärmer, und die hohen Bäume spendeten uns reichlich Schatten.

Boah ey, so ein großer Baum, mit vier Bäumen!

Es ging vorbei am Brackenberg (412 m), dem Maiblumenkopf (512 m) und dem Sindelsberg (519 m). An einer Kreuzung schließlich bogen wir schräg ab nach Osten den Felsenland Sagenweg hinauf bis zur Burgruine Wegelnburg.

Wandern auf dem Sagenweg Felsenland zur Wegelnburg

Als wir dort ankamen, sahen wir vor allem viele Schilder für Wandertouren, Burgen und Ortschaften. Links an der Burg ist ein Eingang, wo dann Treppen und Geländer immer weiter nach oben führen.

Schilderwald bei der Wegelnburg

Die Burg ist eine mächtige Ruine, die wie die meisten Burgen in Rheinhessen, Pfalz und Elsass oft belagert, erobert und schließlich geschliffen wurde. Hier waren es wohl vor allem im Dreißigjährigen Krieg kaiserliche Söldner und später dann (wie bei den meisten Burgen in der Gegend) französiche Truppen.

Die Wegelnburg ist die Ruine einer mittelalterlichen Burg im südlichen Pfälzerwald, dem deutschen Teil des Wasgaus, im Landkreis Südwestpfalz (Rheinland-Pfalz). Die Burganlage liegt 570,9 m hoch und ist damit die höchstgelegene der Pfalz.

( Seite „Wegelnburg“ . In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Dezember 2017, 15:13 UTC. (Abgerufen: 29. Mai 2018, 13:04 UTC))

Von der Wegelnburg aus hatten wir eine fantastische Aussicht und Rundsicht bis nach Deutschland und nach Frankreich. Es war nur wenig Bewölkung zu sehen, doch die Quellwolken warfen wunderbare Schatten auf die Landschaft. Es war warm, und wir waren froh, das Trinksystem im Rucksack zu haben. Der Anstieg von Schönau herauf hatte uns doch einen kleinen Appetit verschafft, so dass wir uns eine kleine Vesper gönnten.

Blick von der Wegelnburg: Da liegt der Donnersberg!

Die Wegelnburg ist in Deutschland, doch nur wenige hundert Meter den Felsenland Sagenweg hinab überquerten wir an einer Schutzhütte die Grenze nach Frankreich. Auch hier war nur ein Grenzstein. Der französiche und der deutsche Zoll sollten sich dringend zusammenschließen. Die könnten ein Vermögen mit Getränken und Bratwürstchen verdienen.

Abstieg von der Wegelnburg

Direkt hinter einer Quelle ging es den Pfad zur Hohenburg hinauf. Da wir in jetzt Frankreich waren, hieß die Burg jetzt Bourg und war ein Schloss (Château).

Die Hohenburg (frz. Château du Hohenbourg) ist die Ruine einer Felsenburg im nördlichen Elsass (Frankreich) nahe der Grenze zu Deutschland. Sie erhebt sich in 551 m Höhe auf dem Schlossberg. […] Die Burg wurde wahrscheinlich im frühen 13. Jahrhundert errichtet. […] Von der Burg sind beachtliche Reste erhalten. Sie gruppieren sich um einen Fels, der früher sicherlich einen Wohnturm trug. Am Fels ist auch der Burgbrunnen zu sehen.

( Seite „Hohenburg (Elsass)“ . In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 27. März 2018, 11:35 UTC. (Abgerufen: 29. Mai 2018, 13:10 UTC))

Die Hohenbourg

Auf die Hohenburg ging es mit verschiedenen Leitertreppen hinauf. Auf ihr waren jetzt ein paar mehr Leute als auf der Wegelnburg, aber immer noch war relativ wenig los. Von der Hohenburg aus hatten wir ebenfalls einen schönen Rundblick. Von ihr aus hatten wir auch einen guten Blick zurück zur Wegelnburg. Von dort aus hatten wir die Hohenburg im Gegenlicht nur als Schatten sehen können.

Aufstieg zur Hohenbourg

Als wir oben waren, bereitete jemand gerade seinen Quadropter fürs Fliegen vor. Beim Abstieg hörten und sahen wir den Quadropter dann über der Burg fliegen.

Abstieg von der Hohenbourg

Von der Hohenburg war es nicht weit bis zur Burg Löwenstein.

Aufstieg zur Burg Löwenstein

Burg Löwenstein (auch Lindenschmitt; französisch Château de Lœwenstein) ist die Ruine einer mittelalterlichen Felsenburg bei Wingen im Elsass. Sie befindet sich in rund 530 Metern Höhe in unmittelbarer Nachbarschaft der Hohenburg, der Wegelnburg und des Fleckensteins. […] Die Burg erhebt sich auf zwei eng nebeneinanderliegenden Felsen, östlich die Hauptburg, westlich die Vorburg. Reste des Treppenturms, einiger Felsentreppen, weniger Mauern sowie einiger aus dem Fels geschroteter Räume und Durchgänge sind erhalten.

( Seite „Burgruine Löwenstein“ . In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 17. April 2018, 09:50 UTC. (Abgerufen: 29. Mai 2018, 13:08 UTC))

Auch hier führten uns hölzerne Leitertreppen hinauf. Oben gab es keine Mauer, dafür schützten uns Metallgeländer. Auch hier hatten wir vom Plateau eine wunderbare Sicht. Im Tal konnten wir die Ferme Gimbelhof erkennen. Auch die Burg Fleckenstein konnten wir erblicken.

Ausblick von Burg Löwenstein

Wir nahmen den Felsenland Sagenweg hinab zum Col de Hohenbourg. Dann ging es den Felsenland Sagenweg weiter hinab bis zur Burg Fleckenstein. Die Strecke ist teilweise recht steil und nicht für Ungeübte. Es geht an fantastischen roten Sandsteinfelsen entlang, an denen dann an einer Stelle Kletterer hingen oder sich gerade bereit machten.

Abstieg von Burg Löwenstein auf dem Sagenweg Felsenland

Die Burg Fleckenstein ist touristisch voll erschlossen. Davor gibt es ein Museum und diverse Möglichkeiten, sich zu verköstigen.

Kurz vor Ruine Fleckenstein

Burg Fleckenstein (deutsch auch der Fleckenstein, französisch Château de Fleckenstein) ist eine mittelalterliche Felsenburg in den Vogesen (Frankreich) nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz. Sie gab als Stammburg dem Adelsgeschlecht der Fleckensteiner den Namen. […] Der Fleckenstein ist in seiner direkten Umgebung die einzige touristisch erschlossene Burganlage. Mit 79.000 Besuchern (2005) ist er nach der Hohkönigsburg die am zweithäufigsten frequentierte Burg im Elsass.

( Seite „Burg Fleckenstein“ . In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 27. März 2018, 17:04 UTC. (Abgerufen: 29. Mai 2018, 13:13 UTC))

Kurz vor Ruine Fleckenstein

Die Burg selbst kostet Eintritt . Dazu hatten wir keine Lust, denn wir hatten ja schon drei Burgen mit super Aussichten, und wir wollten langsam wieder zurück. Links an der Burg vorbei ging es langsam aber sicher durch die Wälder nach unten. Schließlich gelangten wir genau dort auf die Straße, wo wir unser Fahrzeug abgestellt hatten.

Rabattaktion im Januar: 20 Prozent für Newsletterabonnenten bei offenen Wanderführungen!

Du erhältst eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Deine Daten sind ausschließlich für den Newsletter ( Datenschutzerklärung . )

Prüfe deinen Posteingang oder Spam-Ordner, um dein Abonnement zu bestätigen.

Der Entspannende (Frank Hamm)

Related posts.

Sentier des Roches in den Vogesen

Sentier des Roches mit Frankenthal, Hohneck und Col du Falimont

Kloster Hohenburg auf dem Odiliaenberg

Kloster Hohenburg auf dem Odilienberg im Elsass – #Fotomontag 22/31

Kaysersberg im Elsass

Kaysersberg im Elsass – #Fotomontag 22/28

Leave a reply cancel reply.

Save my name, email, and website in this browser for the next time I comment.

 Ja, schicke mir eine Mail, wenn es neue Blog-Beiträge gibt!

Der Entspannende

Frank Hamm

Frank Hamm: Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen | Wandern, Genuss, Kultur | Autor und Wanderblogger | Jogger und SunriseRunner

Mehr über den Entspannenden | Kontakt

Entspannen geht auch schnell. Langsam macht aber mehr Spaß.

Wandertouren buchen

14.05.2024 (Di): "Wandern, Pilgern und Genießen in Rheinhessen" - Lesung in Gau-Algesheim Lesung am 14. Mai in Gau-Algesheim aus dem Buch „Jakobswege Rheinhessen“ mit Erzählungen, Informativem und Geschichten zu den Lesepassagen sowie mit Hintergründen zu Pilgern und Rheinhessen. Mehr >>>

31.05.2024 (Fr): Rheinterrassen-Wanderung Oppenheim - Nierstein Die Rheinterrassen-Wanderung führt von der ehemaligen Reichsstadt Oppenheim auf dem Rheinterrassenweg, durch die Weinberge nach Nierstein und auf den berühmten Roten Hang mit Blick auf den Rhein und bis zur… Mehr >>>

01.06.2024 (Sa): Weinwanderung am Selzbogen mit Mythen und Geschichten Gemeinsam erkunden wir im Selztal und an den Hängen am Selzer und Zornheimer Berg Vergessenes, kaum Bekanntes und Erstaunliches aus über 200 Jahren Rheinhessen. Bei Wandern, Vesper und Wein öffnen… Mehr >>>

Alle Touren mit dem Entspannenden

Rheinhessen. Wanderungen für die Seele

Rheinhessen. Wandern für die Seele (Cover)

Mein Buch zum Wandern im magischen Land der tausend Hügel mit 20 Wohlfühlwegen. Jetzt bestellen:

Jakobswege Rheinhessen

Jakobswege Rheinhessen - Wandern auf historischen Pilgerpfaden (Buch-Cover)

Mein Buch zum Wandern auf historischen Pilgerpfaden im magischen Land der tausend Hügel. Jetzt bestellen:

Jakobswege Rheinhessen – Wandern auf historischen Pilgerpfaden

Newsletter abonnnieren

Blog-Beiträge : Benachrichtigungen bei neuen Beiträgen zu Wandern, Genuss und Kultur, Veranstaltungshinweisen und Einblicken. Du bekommst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Anmeldung. Schaue in den Posteingang oder SPAM-Ordner. Hier gibt es die Datenschutzbestimmungen .

Wine in Moderation

Wine in Moderation - Art de Vivre

Der Entspannende ist Mitglied und Unterstützer von Wine in Moderation – Art de Vivre . Kultur mit Maß und Stil.

Neue Beiträge

Laurenzikirche bei Gau-Algesheim

  • Routenplaner

Vier Burgen Tour

Wander-Highlight

1422 von 1463 Wandernden empfehlen das

Dieses Highlight liegt in einem geschützten Gebiet

Ort: Neckarsteinach , Bergstraße , Regierungsbezirk Karlsruhe , Baden-Württemberg , Deutschland

28. Mai 2017

Der Aufstieg zur Burg hat sich gelohnt, toller Blick auf den Neckar und auf Neckarsteinach

5. Februar 2018

4 Burgen - alle innerhalb 1-2 Stunden zu besichtigen.

13. Mai 2018

Meld dich kostenlos bei komoot an, um 22 weitere Insider-Tipps und -Tricks zu sehen.

  • Tour planen
  • Änderungen vorschlagen

Andere beliebte Orte, die du besuchen kannst

Schwalbennest

Wundervolle Aussicht

Blick auf die drei Burgen

Neckarpromenade

Traumhafter Waldweg

Burgfeste Dilsberg

Aussichtsturm Schadeck / Ochsenkopfweg

Das Hotel Hoher Darsberg

Neckarriedkopfhütte

Burgenaussicht

Herrlicher Ausblick auf den Neckar und Dilsberg

Blick ins Neckartal

  • Tourensuche
  • Tourenplaner
  • Reiseführer
  • Ausflugsziele
  • Essen & Trinken
  • Unterkünfte
  • Klettergebiete
  • Aktuelle Bedingungen
  • Lawinenlage
  • Veranstaltungen
  • Geschichten
  • Bücher & Karten
  • Einstellungen

4 Burgen Tour / Circuit des 4 châteaux

Logo Naturpark Nordvogesen

Frank hat 3 Bilder hochgeladen.

Points de vue exceptionnels sur les Vosges du Nord et le Palatinat des ruines des châteaux de Fleckenstein, Loewenstein, Hohenbourg et Wegelnburg.

Elsass: Beliebter Rundwanderweg

Profilbild von Marie Baumgartner

Weitere Infos und Links

Wegbeschreibung.

Prendre le sentier des charbonniers balisé rouge-blanc-rouge jusqu'au château de Fleckenstein (compter 1h pour la visite), puis prendre le rectangle rouge jusqu'au col de la Hohenbourg ou le balisage triangle rouge par le sentier des roches (superbe, mais assez escarpé - peut se révéler glissant par temps de pluie). Poursuivre par le sentier balisé rouge-blanc-rouge qui mène aux ruines du Loewenstein, puis à quelques minutes celles du Hohenbourg. Continuer sur le sentier rouge-blanc-rouge en descendant vers le Nord jusqu'à la frontière. Rester sur la crête jusqu'à la Wegelnburg (10 min.) Revenir sur ses pas jusqu'à la frontière et le col du Hohenbourg et suivre le disque rouge jusqu'au Gimbelhof.

Öffentliche Verkehrsmittel

Le site du Fleckenstein est accessible par transport en commun à partir de la gare de Wissembourg et en correspondance avec les TER provenant de Haguenau, Winden, Neustadt et Landau les dimanches et jours fériés d'avril à novembre. Imprimer les horaires de la navette Wissembourg-Fleckenstein Tarification valable toute la journée à bord de la ligne : - Adulte 4€ - Jeune (4 à 18 ans) 2€ - Gratuit - de 4 ans

De Lembach, direction Bitche (D3) puis direction Schönau (D925) : 1ère à droite pour monter au Gimbelhof, 2nde à droite pour monter au château de Fleckenstein Coordonnées GPS : 49.04795,7.771872

Koordinaten

Kartenempfehlungen des autors, buchtipps für die region, ähnliche touren in der umgebung.

  • Burgenweg / De château en château
  • Fleckenstein und Löwenstein von franz.Seite
  • Die Burgruinen in den Nordvogesen
  • 3 Ruinen Tour

Fragen & Antworten

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.

Bewertungen

Profilbild

Fotos von anderen

Wetter am startpunkt der tour.

  • Bilder einblenden Bilder ausblenden

Ausflugsziele und Freizeittipps in der Region

IMAGES

  1. Vier Burgen Tour

    4 burgen tour pfalz

  2. 4 Burgen Tour / Circuit des 4 châteaux • Wanderung » outdooractive.com

    4 burgen tour pfalz

  3. Vier Burgen Tour Routes for Walking and Hiking

    4 burgen tour pfalz

  4. Nothweiler 4 Burgen Tour

    4 burgen tour pfalz

  5. Vier-Burgen-Wandern in Pfalz und Nord-Vogesen (Elsass)

    4 burgen tour pfalz

  6. 4-Burgen-Tour Nothweiler

    4 burgen tour pfalz

VIDEO

  1. Augenblick aus der Heimat

  2. Aufstieg zur Wegelnburg

  3. Spektakuläre Burgruine Wasigenstein

  4. Die Geheimnisvolle Burgruine

  5. Wandern in der Pfalz 》Die Hahnfels -Tour bei Erfweiler 《

  6. Wegelnburg

COMMENTS

  1. Vier Burgen-Tour 9,5 km

    Die Vier Burgen-Tour startet am Wanderparkplatz Ende der Lembacher Straße in Nothweiler und führt über diese Straße in die Ortsmitte des idyllischen Fachwerkdörfchens Nothweiler. Hier geht es links hoch auf dem Felsenland Sagenweg in Richtung der Burgruine Wegelnburg/D, die höchstgelegene Burgruine der Pfalz (572 hm).

  2. Vier Burgen-Tour

    Vier Burgen-Tour. Die Vier Burgen-Tour startet am Wanderparkplatz Ende der Lembacher Straße in Nothweiler und führt über diese Straße in die Ortsmitte des idyllischen Fachwerkdörfchens Nothweiler. Hier geht es links hoch auf dem Felsenland Sagenweg in Richtung der Burgruine Wegelnburg, die höchstgelegene Burgruine der Pfalz (572 hm).

  3. 4-Burgen-Tour Nothweiler • Wanderung » outdooractive.com

    12,5 km. 4:10 h. 487 hm. 487 hm. 546 hm. 264 hm. Die 4-Burgen-Tour führt uns von Nothweiler aus zu vier eindrucksvollen Burgruinen, die zum Teil im Elsass liegen. Dort können wir bei einer Rast in einem Restaurant auch elsässische Spezialitäten verzehren. Die schönsten Wanderungen in der Pfalz.

  4. Vier Burgen-Tour • Wanderung » outdooractive.com

    Landgasthaus Hotel "Zur Wegelnburg", Hauptstraße 15, D-76891 Nothweiler/Pfalz, Tel: +49 (0)6394 9209190, Ruhetag: Dienstag, Ferme le mardi / closed on Tuesdays / gesloten op dinsdag ... 4 Burgen-Tour Notweiler kurz Notweiler 4 Burgenwanderung Pfalz - Dahner Felsenland - Der Vier Burgen Weg Vier-Burgen-Wanderung Auf dem Grenzgängerweg ...

  5. 4-Burgen-Wanderung • Wanderung » outdooractive.com

    4-Burgen-Wanderung. Auf einer Wanderstrecke von 10 km lassen sich gleich vier malerische Burgruinen an der deutsch-französischen Grenze, jeweils mit fantastischer Aussicht, erwandern. Die Tour kann als ein Klassiker im südlichen Pfälzerwald bezeichnet werden. Verbunden mit moderaten Steigungen lassen sich auf einer abwechslungsreichen ...

  6. 4-Burgen-Tour Nothweiler

    4-Burgen-Tour Nothweiler ist eine mittelschwere Wanderung: 10,3 km in 03:11 Std. Schau diese Route an oder plan deine eigene! ... Wander-Collection von Pfalz. Burgen im Wasgau. Wander-Collection von komoot. Offizielle Mountainbiketouren im Wasgau. Mountainbike-Collection von MTB Park Pfälzerwald. Pfälzer Wandermenü - kernige Tagestouren.

  7. Wandern: Vier-Burgen-Tour ab Schönau

    Vier-Burgen-Tour ab Schönau. Anzeige. Tourdaten ⤓ GPX. Sportart Wandern. Anspruch T1 leicht Dauer 4:00 h Länge 9,1 km Aufstieg 365 hm Abstieg 365 hm Max. Höhe 540 m ... Wandern • Rheinland-Pfalz. Spießweiher bei Eppenbrunn - Zollstock - Grenzweg. Dauer 4:00 h Anspruch T1 leicht Länge 12 km Aufstieg 282 hm Abstieg 282 hm. Wandern ...

  8. Vier Burgen-Tour

    Die Vier Burgen-Tour startet am Wanderparkplatz Ende der Lembacher Straße in Nothweiler und führt über diese Straße in die Ortsmitte des idyllischen Fachwerkdörfchens Nothweiler. Hier geht es links hoch auf dem Felsenland Sagenweg in Richtung der Burgruine Wegelnburg, die höchstgelegene Burgruine der Pfalz (572 hm).

  9. Nothweiler 4 Burgen Tour

    Wanderung · Pfalz. Nothweiler 4 Burgen Tour (WP29) 11,2 km. 492 hm. 3:43 h. 493 hm. Community. 5-Burgen Raubzug in der Südpfalz…. - Wanderpiraten - […] "kleine" 4 Burgentour ist mir 12 Kilometern und 540 Höhenmetern auch gut mit Kindern zu gehen.

  10. 4 Burgen-Weg in der Südpfalz

    4 Burgen-Weg in der Südpfalz. Rheinland-Pfalz • Elsass • Landkreis Südwestpfalz. 9 Bilder. Länge: 11.4km Gehzeit: 03:24h Anspruch: mittel. Wegzustand: gut Downloads: 1347 Höhenprofil und Infos. ↓ GPX-Datei. ♥ Merken ⚐ Anfahrt! Feedback. Die Tour beginnen wir in dem schönen kleinen Ort Nothweiler im Grenzgebiet zu Frankreich. Der ...

  11. Vier-Burgen-Wanderung • Wanderung » outdooractive.com

    Ausflugsziele und Freizeittipps in der Region. Touren Deutschland Pfalz Vier-Burgen-Wanderung. Auf einer Wanderstrecke von nur 10 km lassen sich gleich vier malerische Burgruinen an der deutsch-französischen Grenze, jeweils mit fantastischer Aussicht, erwandern.

  12. 4 Burgen-Tour mit Wegelnburg

    Gleich 4 Burgen werdet ihr auf diesem Rundweg einnehmen - Imposante Tour mit Wegelnburg und Fleckenstein ab Schulkind-Alter. top of page. START. AUSFLÜGE. ... Die höchstgelegene Burg der Pfalz ist eines der Highlights dieser Tour und zurecht eines der meistfotografierten Motive. Nach langer Renovierung ist die Wegelnburg nun auch endlich ...

  13. Pfalz: 4-Burgen-Wanderung

    hpstreber hat eine Wanderung aufgezeichnet: Pfalz: 4-Burgen-Wanderung. Schau sie hier an und plan dein eigenes Abenteuer mit komoot! hpstreber hat ein Outdoor-Abenteuer mit komoot gemacht! Distanz: 3,91 km | Dauer: 01:28 Std ... Eine Kopie dieser Tour speichern. Für GPS-Gerät herunterladen. Drucken. Tour melden. Gefällt mir. Kommentare ...

  14. 4 Burgen Tour ohne Krappenfels

    Die 4-Burgen-Tour bei Nothweiler ist ca. 10,4 km lang. Im Auf- und Abstieg sind ca. 399 Höhenmeter zu bewältigen. Wanderziele ... Nahe der Grenze zu Rheinland-Pfalz liegt die Burg Fleckenstein, auch Fleckenstein oder Château de Fleckenstein genannt. In unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze, auf einem 100 Meter langen Felsplateau und in ...

  15. 4-Burgen-Blick: Wanderungen und Rundwege

    Entdeck die besten Wanderungen und Rundwege zum Wandern in der Nähe von 4-Burgen-Blick in Gossersweiler-Stein, Südliche Weinstraße. Plan deine eigene Tour zum Wandern. ... Südpfalz, Rheinland-Pfalz, Deutschland. Beliebte Wanderungen zu 4-Burgen-Blick. Mittelschwer. 4,9 (67) 407. Drei Felsen - Rötzenfelsen Runde von Gossersweiler-Stein ...

  16. 4 Burgen Tour Nothweiler

    Rheinland-Pfalz Touren 4 Burgen Tour Nothweiler Regionen Wetter Webcams Touren Highlights Badeseen Sportanbieter Events Skigebiete Langlaufen Snowparks Regionen Wetter Prognose Aktuelles Wetter Bergwetter Niederschlag Schneevorhersage Satellitenbilder Webcams Touren Highlights Badeseen Sportanbieter Events

  17. Vier-Burgen-Wandern in Pfalz und Nord-Vogesen (Elsass)

    Die Tour ist ausgewiesen mit 11,2 Kilometern Länge und 437 Höhenmetern. Wandern in der Grenzregion Elsass-Pfalz mit vier Burgen. Diese Wandertour ist eine Mini-Version des 32 Kilometer langen deutsch-französischen Burgenwegs (Deutsches Wanderinstitut, Outdooractive). Sie startet wie die große Version in Schönau in der Pfalz und führt im ...

  18. Nothweiler

    Touren Deutschland Pfalz Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk. Aussichtsreiche und geschichtsträchtige Rundwanderung zwischen der Pfalz und dem Elsass mit vielen Überraschungen am Wegesrand. Die Wanderung wurde am 15.09.2022 unter dem Titel "Burgen und ein Bergwerk im sagenreichen Dahner Felsenland" in den Stuttgarter Nachrichten veröffentlicht.

  19. 4-Burgen-Wanderung über Grenzen hinweg

    Ausflugsziele und Freizeittipps in der Region. Touren Deutschland Pfalz 4-Burgen-Wanderung über Grenzen hinweg. 20.09.2023 Abwechslungsreiche Wanderung zu 4 Burgen auf deutscher und französischer Seite mit wunderbaren Aussichten.

  20. Vier Burgen Tour: Wanderungen und Rundwege

    4 Burgen - alle innerhalb 1-2 Stunden zu besichtigen. 13. Mai 2018. Meld dich kostenlos bei komoot an, um 22 weitere Insider-Tipps und -Tricks zu sehen. Jetzt kostenlos anmelden. Entdeck die besten Wanderungen und Rundwege zum Wandern in der Nähe von Vier Burgen Tour in Neckarsteinach, Bergstraße. Plan deine eigene Tour zum Wandern.

  21. 4 Burgen Tour / Circuit des 4 châteaux • Wanderung

    4 Burgen Tour / Circuit des 4 châteaux. Frank hat 3 Bilder hochgeladen. Herrlicher Ausblick über die Nordvogesen und die Pfalz von die Burgruinen Fleckenstein, Loewenstein, Hohenbourg und Wegelnburg. Points de vue exceptionnels sur les Vosges du Nord et le Palatinat des ruines des châteaux de Fleckenstein, Loewenstein, Hohenbourg et Wegelnburg.